Regeltest

PDF-Ausdruck

Frage 1:
Indirekter Freistoß für die Angreifer knapp innerhalb des gegnerischen Strafraumes. Der SR vergisst bei der Ballfreigabe dies mit erhobenem Arm anzuzeigen. Der Schütze schießt den Ball direkt ins gegnerische Tor. Entscheidung?
Wiederholung des indirekten Freistoßes mit erhobenem Arm
Tor gültig – Anstoß
Tor nicht gültig – Abstoß

Frage 2:
Strafstoß: Der Schütze läuft nach dem Pfiff des SR an, dreht sich unmittelbar vor dem Schuss um und schießt den Ball mit der Ferse ins Tor. Entscheidung?
Wiederholung des Strafstoßes, da eine Ausführung mit der Ferse nicht erlaubt ist
Das Tor zählt, die Ferse ist im Sinne der Regel 14 ein Teil des Fußes. SF: Anstoß
Das Tor zählt nicht, SF: Indirekter Freistoß für die Verteidiger auf dem Strafstoßpunkt

Frage 3:
Der Torhüter fängt in seinem Torraum den Ball, läuft damit rasch nach vorne, wobei er mehr als vier Schritte zurücklegt. Nach fünf Sekunden schießt er den Ball mit dem Fuß aus. Was unternimmt der SR?
Korrekte Spielweise, der SR hat keinen Grund einzugreifen
Der SR unterbricht das Spiel, SF: Indirekter Freistoß, wo der Torhüter den Ball zuletzt in den Händen gehalten hat

Frage 4:
Ein Feldspieler wird wegen einer blutenden Wunde vom SR vom Spielfeld gewiesen. Wann darf er wieder eintreten und wer darf ihm dies gestatten?
Die Kontrolle und die Erlaubnis für den Wiedereintritt darf nur durch den SR in einer Spielunterbrechung erfolgen
Die Kontrolle darf auch durch den SRA (oder 4. Offiziellen) erfolgen. Wiedereintritt nur über Zeichen des SR bei laufendem Spiel(Seitenlinie) oder ruhendem Spiel (überall)

Frage 5:
In der 65. Minute erzielt der Heimverein ein Tor. Der SR stellt nun fest, dass diese Mannschaft zum Zeitpunkt der Torerzielung einen zwölften Spieler (Auswechselspieler) auf dem Platz hatte. Wie muss der SR entscheiden?
Das Tor wird nicht gegeben, da von der Mannschaft die das Tor erzielt hatte, 12 Spieler auf dem Platz waren. SF: Abstoß
Das Tor wird anerkannt, da der 12. Spieler als Auswechselspieler nominiert war. SF: Anstoß
Der 12. Spieler wird nicht verwarnt, muss aber das Spielfeld verlassen
Der 12. Spieler wird verwarnt (unerlaubtes Betreten des Spielfeldes), er muss das Spielfeld verlassen

Frage 6:
Ein Spieler verliert im Mittelfeld versehentlich einen Schuh. Als danach der Ball in seine Richtung gespielt wird, läuft er mit einem Schuh einige Meter dem Ball nach und schießt ihn über die Seitenlinie. Maßnahmen des SR?
Erlaubte Spielweise. SF: Einwurf für die gegnerische Mannschaft
Der Ball darf nicht gespielt werden. SF: Indirekter Freistoß, wo sich der Ball bei der Unterbrechung befand
Keine Disziplinarmaßnahme
Verwarnung wegen Unsportlichkeit

Frage 7:
Direkter Freistoß für die Angreifer im Bereich der Eckfahne. Bevor der Ball nach der Freigabe durch den SR im Spiel ist, verkürzt ein Verteidiger die Distanz und köpft danach den Ball über die Torlinie. Entscheidung des SR?
Keine Disziplinarmaßnahme notwendig
Verwarnung des Verteidigers (Unsportlichkeit)
SF: Wiederholung des Freistoßes
SF: Eckstoß

Frage 8:
Der Ball rollt auf das leere Tor zu. Ein Auswechselspieler, der sich in diesem Bereich aufwärmt, läuft auf das Spielfeld und versucht den Ball vor dem Überschreiten der Torlinie wegzuschießen. Er kann den Ball mit dem Fuß noch berühren aber nicht verhindern, dass er ins Tor rollt. Entscheidungen?
Keine Disziplinarmaßnahme
Verwarnung wegen unerlaubten Betreten des Spielfeldes
Ausschluss wegen Verhinderung eines Tores
SF: Anstoß, Tor gültig - Vorteilsanwendung
SF: Strafstoß, da der Auswechselspieler ins Spiel eingegriffen hat (keine Vorteilsanwendung möglich)

Frage 9:
In der 15. Minute erzielt der Spieler Nr. 14 des Heimvereins ein Tor. Beim Notieren stellt der SR fest, dass der Torschütze ein nominierter Auswechselspieler ist, der vor Spielbeginn gegen die Nr. 11 der Startformation gewechselt wurde. Der SR wurde davon nicht in Kenntnis gesetzt. Was ist zu tun?
Tor nicht gültig. SF: Indirekter Freistoß für den Gastverein im Torraum, Verwarnung wegen Unsportlichkeit
Tor ist gültig. SF: Anstoß, keine Disziplinarmaßnahme, nur Anzeige gegen den Heimverein
Der Spieler darf auf dem Spielfeld bleiben, gilt nicht als Spielerwechsel
Der Einsatz gilt bereits als Spielerwechsel, dieser ist ordnungsgemäß vorzunehmen

Frage 10:
Der Trainer des Heimvereins läuft von der Betreuerbank auf das Spielfeld und bringt an der Mittellinie den ballführenden Gegenspieler durch einen Stoß mit den Händen zu Fall. Der SR unterbricht das Spiel und entscheidet:
Keine Disziplinarmaßnahme gegen den Trainer möglich, er muss jedoch den Innenraum verlassen. Anzeige an den Verband
Verwarnung des Trainers (Unsportlichkeit)
SR Ball wo sich der Ball bei Unterbrechung befand
SF: Indirekter Freistoß wo sich der Ball bei der Unterbrechung befand
SF: Direkter Freistoß, wo der Spieler gestoßen wurde