Regeltest

PDF-Ausdruck

Frage 1:
Der Gastverein beginnt das Spiel mit nur sieben Spielern. In der 55. Minute verletzt sich einer davon und muss behandelt werden, der SR schickt ihn deshalb vom Spielfeld. Da diese Mannschaft nur noch sechs Spieler hat, bricht er das Spiel ab. Hat der SR richtig gehandelt?
JA, da der verletzte Spieler nur außerhalb des Spielfeldes verarztet werden darf
NEIN, da in diesem Fall der Spieler zuerst zu fragen ist, ob er weiter spielen kann. Der Spieler dürfte nach der Verarztung gleich am Spiel teilnehmen

Frage 2:
Während der Halbzeitpause kritisiert ein Spieler im Kabinentrakt lautstark den SR. Der SR beabsichtigt, den Spieler zu verwarnen, wie ist die Vorgangsweise?
Im Kabinentrakt besitzt der SR keine Strafgewalt, eine Verwarnung darf nicht ausgesprochen werden
Der SR zeigt dem Spieler im Kabinentrakt die "Gelbe Karte"
Der SR teilt die Verwarnung im Kabinentrakt dem Spieler und Kapitän mit. Vor Beginn der 2. Halbzeit wird diese Verwarnung durch Zeigen der "Gelben Karte" auf dem Spielfeld nachgeholt

Frage 3:
In der Halbzeitpause informiert der Gastverein den SR in der Kabine, dass ein Spielerwechsel vorgenommen wird. Was unternimmt der SR?
Der SR notiert sich den Spielerwechsel in der Kabine, womit der Spielerwechsel vollzogen ist
Der Auswechselspieler wartet vor dem Spielbeginn zur 2. Halbzeit an der Seitenlinie/Mittellinie, der Auswechselvorgang wird dort vom SR/SRA abgeschlossen

Frage 4:
Bei einem Zusammenstoß bleibt je ein Spieler verletzt liegen und müssen zwecks Behandlung das Spielfeld verlassen. Der Heimverein wechselt nun den verletzten Spieler, darf in diesem Fall auch der Spieler des Gastvereins gleich wieder teilnehmen?
Nein, dieser Spieler muss auf die Wiederaufnahme des Spiels warten. Die Mannschaft könnte den verletzten Spieler auch gleich wechseln
Ja, da es sonst eine ungleiche Behandlung der beiden Mannschaften wäre

Frage 5:
Der SR entscheidet nach einer Attacke am Torhüter auf direkten Freistoß. Der Torhüter schießt den Ball vom eigenen Torraum Richtung Mittellinie und trifft außerhalb des Strafraumes den SR am Rücken. Von diesem fliegt der Ball zurück ins eigene Tor. Entscheidung?
Da der Ball den Strafraum verlassen hatte, wurde er korrekt ins Spiel gebracht, das Tor zählt. SF: Anstoß
Aus einem Vorteil darf kein unmittelbarer Nachteil werden, das Tor zählt nicht. SF: Eckstoß

Frage 6:
Ein Verteidiger fängt nahe der Eckfahne den Ball über dem Kopf mit den Händen, wodurch der hinter ihm stehende Angreifer nicht in Ballbesitz gelangen kann und ein aussichtsreicher Angriff verhindert wird. Der SR unterbricht das Spiel und entscheidet?
Keine Disziplinarmaßnahme gegen den Verteidiger. SF: Direkter Freistoß für die Angreifer wo das Handspiel erfolgte
Verwarnung für den Verteidiger wegen absichtlichen unsportlichen Handspiels. SF: Direkter Freistoß für die Angreifer wo das Handspiel erfolgte

Frage 7:
Beim Anstoß schießt der durchführende Spieler den Ball mit dem Fuß scharf Richtung eigenen Torhüter. Dieser ist unaufmerksam, der Ball rollt ohne weiteren Kontakt ins Tor. Entscheidung?
Das Tor ist nicht gültig, da aus einem Anstoß direkt kein Eigentor erzielt werden kann. SF: Wiederholung des Anstoßes
Das Tor ist nicht gültig, da aus einem Anstoß direkt kein Eigentor erzielt werden kann. SF: Eckstoß
Das Tor ist gültig, da bei einem Anstoß der Ball im Spiel ist, sobald er mit dem Fuß berührt wurde und sich eindeutig bewegt. SF: Anstoß

Frage 8:
Bei einer Abwehr eines Flankenballs stoßen zwei Feldspieler des Heimvereins mit dem Kopf zusammen und bleiben verletzt liegen. Der SR unterbricht das Spiel, die beiden Spieler werden auf dem Spielfeld verarztet. Wie ist die weitere Vorgangsweise?
Die beiden Verteidiger müssen nach der Behandlung das Spielfeld verlassen. Nur bei einem Zusammenprall mit einem Torhüter dürfen auch die anderen Spieler nach der Behandlung auf dem Spielfeld bleiben
Die beiden Feldspieler dürfen nach der Verarztung auf dem Spielfeld bleiben. Bei einem Zusammenprall zweier Spieler derselben Mannschaft dürfen diese nach der Behandlung auf dem Spielfeld bleiben.

Frage 9:
Bei laufendem Spiel sieht der SR wie ein Auswechselspieler von der Laufbahn aus dem ballführenden Gegenspieler einen Erdklumpen heftig an den Körper wirft. Der SR unterbricht das Spiel und entscheidet?
Verwarnung des Auswechselspielers (Unsportlichkeit)
Ausschluss des Auswechselspielers (Tätlichkeit)
SF: SR-Ball wo sich der Ball bei der Unterbrechung befand
SF: Direkter Freistoß wo der Spieler getroffen wurde
SF: Indirekter Freistoß wo der Spieler getroffen wurde
SF: SR-Ball wo sich der Ball bei der Unterbrechung befand

Frage 10:
Von der Tribüne läuft eine Person auf das Spielfeld und hält im Bereich der Mittellinie den ballführenden Spieler am Trikot zurück, wodurch dieser zu Sturz kommt. Der SR unterbricht das Spiel, jetzt stellt er fest, dass es sich um einen ausgeschlossenen Spieler handelt. Entscheidung?
Den Spieler vom Innenraum weisen, SF: SR-Ball, da ein ausgeschlossener Spieler nicht mehr zur Mannschaft gehört
Den Spieler vom Innenraum weisen, SF: indirekter Freistoß, wo sich der Ball bei der Unterbrechung befand
Den Spieler vom Innenraum weisen, SF: direkter Freistoß, wo der Spieler gehalten wurde