Regeltest

PDF-Ausdruck

Frage 1:
Die Spieler wollen zu den kurzärmeligen Trikots langärmelige Unterziehleibchen tragen. Welche Farbe müssen diese haben, wenn die Hauptfarbe der Trikots rot und die Ärmelfarbe weiß ist?
Die langärmeligen Unterziehleibchen müssen in der Hauptfarbe der Trikots sein. In diesem Fall: Rot
Die langärmeligen Unterziehleibchen müssen in der Farbe der Ärmel sein. In diesem Fall: Weiß

Frage 2:
Spielerwechsel: Wo muss der ausgewechselte Spieler das Spielfeld verlassen?
Der ausgewechselte Spieler muss das Spielfeld im Bereich der Mittellinie verlassen
Der ausgewechselte Spieler muss das Spielfeld über die nächste Begrenzungslinie verlassen oder gemäß Anordnung des SR
Der ausgewechselte Spieler darf das Spielfeld überall verlassen

Frage 3:
Einwurf: Der Spieler steht 2 Meter vom Spielfeld entfernt und wirft den Ball entlang der Seitenlinie, wobei der Ball die Linie nicht berührt (war nicht im Spiel). Beim Wurf wurde deutlich ein Fuß gehoben. Wer wirft nun ein?
Der Einwurf wird durch dieselbe Mannschaft wiederholt
Der Einwurf wird von der gegnerischen Mannschaft durchgeführt

Frage 4:
Bei einem Zusammenstoß bleibt je ein Spieler verletzt liegen und müssen zwecks Behandlung das Spielfeld verlassen. Der Heimverein wechselt nun den verletzten Spieler, darf in diesem Fall auch der Spieler des Gastvereins gleich wieder teilnehmen?
Nein, dieser Spieler muss auf die Wiederaufnahme des Spiels warten. Die Mannschaft könnte den verletzten Spieler auch gleich wechseln
Ja, da es sonst eine ungleiche Behandlung der beiden Mannschaften wäre

Frage 5:
Ein Angreifer steht im gegnerischen Strafraum, wobei ihm der vom Verteidiger abgewehrte Ball aus kurzer Distanz an den am Körper angelegten Oberarm springt und von dort ins Tor rollt. Entscheidung?
Kein Handspiel-Vergehen vom Angreifer, das Tor wurde korrekt erzielt. SF: Anstoß
Handspiel-Vergehen vom Angreifer, kein gültiges Tor. SF: Direkter Freistoß für Verteidiger

Frage 6:
Indirekter Freistoß innerhalb des eigenen Strafraums. Der Verteidiger spielt den Ball Richtung Torhüter, dieser kann den scharf geschossenen Ball mit den Händen noch berühren, trotzdem rollt er ins Tor. Entscheidung?
Das Tor ist gültig erzielt worden. SF: Anstoß
Eckstoß, da aus einem Vorteil kein unmittelbarer Nachteil entstehen darf

Frage 7:
Der SRA wird von einer Person auf der Betreuerbank lautstark beleidigt, worauf er dies dem SR signalisiert. Der SR unterbricht das Spiel, bei der Aussprache kann der SRA jedoch den Täter nicht bezeichnen. Was unternimmt der SR, wie wird das Spiel fortgesetzt?
Ermahnung aller Personen auf der Betreuerbank. SF: SR-Ball für die Mannschaft, die zuletzt in Ballbesitz war
Rote Karte für den Haupttrainer. SF: Indirekter Freistoß auf der Begrenzungslinie nächst dem Vergehen
Rote Karte für den Haupttrainer. SF: Indirekter Freistoß wo der Ball zum Zeitpunkt der Unterbrechung war

Frage 8:
Beim Anstoß schießt der durchführende Spieler den Ball mit dem Fuß scharf Richtung eigenen Torhüter. Dieser ist unaufmerksam und lenkt den Ball mit dem Fuß ins eigene Tor. Entscheidung?
Das Tor zählt nicht, aus einem Anstoß kann direkt kein Eigentor erzielt werden. SF: Wiederholung des Anstoßes
Das Tor zählt nicht, aus einem Anstoß kann direkt kein Eigentor erzielt werden. SF: Eckstoß
Das Tor zählt, der Ball wurde korrekt ins Spiel gebracht und von einem 2. Spieler berührt. SF: Anstoß

Frage 9:
Ein Verteidiger steht auf der Torlinie zwischen den Torpfosten und wehrt den Ball mit den Händen ab. Der Ball prallt von der Querlatte trotzdem ins Tor. Was unternimmt der SR?
Ausschluss des Verteidigers (versuchte Verhinderung eines Tores). SF: Anstoß
Verwarnung des Verteidigers (Unsportlichkeit). SF: Anstoß

Frage 10:
Ein Angreifer läuft mit dem Ball vom eigenen Strafraum Richtung Mittellinie und wird von einem Gegner beim Anstoßkreis durch Beinstellen zu Fall gebracht. Der SR unterbricht das Spiel und will den Verteidiger wegen SPA verwarnen. Der Freistoß wird vom Angreifer sofort abgespielt, ein Mitspieler kann den Ball annehmen und damit weiterlaufen. Entscheidung?
Korrekte Vorgangsweise, da die Mannschaft in Ballbesitz blieb. Verwarnung des Verteidigers wegen SPA bei der nächsten Spielunterbrechung
Korrekte Vorgangsweise, da die Mannschaft in Ballbesitz blieb. Keine Verwarnung des Verteidigers wegen SPA
Die Ausführung des Freistoßes muss verzögert werden (keine klare Torchance), die Disziplinarmaßnahme ist vom SR vor der Wiederaufnahme des Spiels zu zeigen. Verwarnung des Verteidigers wegen SPA